Fortbildung, Weiterbildung, Ausbildung in Köln/Bonn speziell für Elektroniker und technische Berufe. Jetzt anrufen: 0221 80 197 80

Ramzi Trabelsi

*1979  Arbeitet heute als Experte für Brandschutztechnik in einem 350 Mann starken Unternehmen in Köln. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder. Seine Reise ging nach dem Abitur von Tunesien über Studium und Praxis als Dr. der Orthopädie in Frankreich bis nach Köln. braintop-Abschlussklasse: 2011

Hobbys: Fußball (schon in der Oberliga gespielt), Alles mit Technik
Lieblingsessen: Alles was gut schmeckt und von Hause aus gern mediterran, Meeresfrüchte
Lieblingsauto: Sportliche BMW, Audi
Lieblingsverein: EffZeh
Lieblingsmusik: Traditionelle Klänge bis hin zu Rock
Am liebsten: Die Familie
Heute am meisten gebrauchtes Werkzeug: Seitenschneider und Schraubendreher
Motto: Wenn Du etwas richtig gerne machen willst, führt es dich auch dort hin

 


 

Hallo Herr Trabelsi. Heute sind wir gespannt, welche Erfolgsgeschichte Sie haben. Im Vorwort wurde schon sichtbar, welchen beeindruckenden Lebenslauf Sie haben.
RT: Ich bin sehr dankbar, dass es rückblickend diesen tollen Werdegang gegeben hat und im Endeffekt immer zu etwas Gutem geführt hat, denn man hat ja Verantwortung für die Familie. Zugegeben da ließen sich noch 2-3 Stationen hinzufügen. Auch die stellv. Leitung eines Waschparks. Es gehört aber nun mal zu meinem Ehrgeiz, gerne etwas Neues kennenzulernen und es richtig gut zu machen. Nur im Büro ist nicht meines. Eher findet man mich als Projektmanager mit Überblick auf der Baustelle.

Waren Sie dann ein „Überflieger“ in der Ausbildung?
RT: Nein, nein, nein. Ich war ein Schüler wie alle anderen. Und das war gut so, selbst, wenn mir aufgrund der Vorbildung schon einiges Wissen zu eigen war. Man lernt nie aus und damit öffnen sich immer neue Türen! Ich glaube das war eine der ersten Klassen bei braintop speziell für Elektroniker und daraus sind Beziehungen entstanden, die sich wie ewige Freundschaft anfühlen. Heute noch gibt es Grill- oder Billard-Abende, oder man telefoniert zu fachlichen Themen, wenn der eine mal nicht weiter weiß. Das ist ein ungeheurer Mehrwert.

Welches Ziel haben Sie dann mit der braintop-Ausbildung verbunden?
RT: So etwas wie die Zertifizierung der Fähigkeiten. Ich hatte die Erfahrung gesammelt, dass es irgendwann irgendwie im beruflichen Werdegang notwendig war, Abschlüsse vorzuweisen. Da kam die braintop-Ausbildung als das Beste, was mir passieren konnte. Darauf basierend kann ich mich heute weiter spezialisieren. Ob ich jetzt auch noch ein Ingenieur-Studium anschließen würde … ich weiß nicht. Ich mag das anspruchsvolle praktisch technische Arbeiten.

Braintop Erfolgsgeschichten Fortbildung Ausbildung Elektroniker 02-2

Das klingt ein wenig so, als wenn die Ausbildung etwas zufällig war?
RT: Ja. Wie bei ganz vielen in der Klasse, gab es Hinweise von der Arbeistagentur, die offenbar (zurecht) gute Erfahrung mit braintop gemacht hatten und gut von diesem Anbieter sprachen. Dort hatte ich einfach gefragt, ”was man da so machen könnte“. Dank nochmal an die gute Beratung im Amt. Und ebenfalls wie bei ganz vielen, war es ab dem ersten Kontakt ganz unkompliziert und sympathisch mit braintop die Ausbildung zu starten. Noch schnell einen Blick auf die ausführliche Internetseite geworfen und dann einfach angerufen. Ich hatte Glück, dass ein Platz frei war. Und was wir dann gelernt haben, war wirklich top und hilfreich! SPS-Steuerungen, Schaltanlagen, Klingelanlagen … so vieles modernes rund um Gebäudetechnik.

Würden Sie die Umschulung denn empfehlen?
RT: Absolut. Jeder braucht seine Zeit, seinen Weg zu finden. Ich würde auch keinen Beruf ausüben wollen, der nicht mindestens etwas Spaß macht. Also sollte man die 2 Jahre Ausbildung nutzen, sich ein Bild zu machen, wo der Beruf des Elektronikers ihn/sie hinführen kann. Wer dann noch vom Bildungsgutschein profitieren kann, der hat es voll getroffen.

Sie haben sich schon spezialisiert?
RT: Ich bin jetzt seit ein paar Monaten als Brandschutzexperte fest angestellt. Die aktuellen Ereignisse zeigen leider, wie wichtig dieses Themenfeld ist. Da sehe ich auch in der Zukunft einen guten und interessanten Job für mich.

Wir sind immer noch beeindruckt von diesem Lebenslauf! Ihnen und Ihrer Familie die allerbesten Wünsche für eine schöne Zukunft. Danke.

 

2017-08-07T13:14:45+00:00
INFO: 0221 80 197 80